Nach oben

Die neue Gottesdienstordnung ist online!

Gottesdienstordnung 25.09. - 31.10.2021

Gottesdienstordnung 24.07. - 24.09.2021

Informationen zur Firmung

 

 

Im nächsten Jahr finden im Bistum Passau wieder Firmungen statt. Das Alter für die Firmung wurde erhöht. Gefirmt wird man nun im Jahr des 16. Geburtstages. Das heißt, dass im Jahr 2022 alle Jugendlichen, die im Jahr 2006 oder früher geboren sind, dieses Sakrament empfangen können.

Im Stadtgebiet Passau startet ab Herbst die Firmvorbereitung als gemeinsames Projekt aller Pfarrverbände. Im Pfarrverband Heining läuft die Firmvorbereitung bereits seit einem Jahr. Ab September werden wir bei der Kooperation des Stadtdekanats mit dabei sein.

Alle Jugendlichen, die sich für die Firmvorbereitung interessieren und nächstes Jahr 16 Jahre alt werden, sind herzlich eingeladen zur ersten gemeinsamen Infoveranstaltung am 1. Oktober 2021, 18.00 - ca. 20.00 Uhr im Haus der Jugend (Oberhaus 5)

Bei dieser Veranstaltung werden die Aktionen und Veranstaltungen zur Vorbereitung auf die Firmung vorgestellt.

Außerdem ist Gelegenheit andere Firmlinge und die Verantwortlichen kennen zu lernen. Interessierte Eltern dürfen auch kommen und sich über das neue Firmkonzept in Passau informieren. Um bei der Infoveranstaltung dabei zu sein, ist eine Anmeldung nötig.

Anmeldung bis 20. September per E-Mail an Magdalena Dobler:

Magdalena.Dobler@bistum-passau.de

Erstkommunion in Schalding

Am Samstag, den 26.06.2021 fand in der Expositur St. Michael in Schalding die nächste Erstkommunion im Pfarrverband Passau-Heining mit 11 Kindern statt. Pandemiebedingt sind die Erstkommunionkinder dieses Jahr im Pfarrverband in drei Gruppen aufgeteilt.

Feierlich zog Pfarrer Thomas Brandl mit den Kindern in die Kirche ein. Unter dem Motto „Geborgen in Jesu Händen“ wirkten die Erstkommunionkinder aktiv beim Gottesdienst mit und übernahmen z.B. die Kyrie-Rufe oder die Geschichte zur Predigt, das Thema zog sich wie ein roter Faden durch die gesamte Feier. Die Kinder schickten in einer Stilleübung Gedanken und Gebete zu Gott und stimmten sich auf den Festgottesdienst ein. Die Erstkommunionkerzen wurden mit dem Licht der Osterkerze von den Tischmüttern entzündet. Als Höhepunkt der Feier empfingen die Kinder zum ersten Mal die heilige Kommunion. Danach führten sie am Altar einen Dank-Tanz vor. Als Andenken überreichte Pfarrer Brandl den Erstkommunionkindern Bronzekreuze. Er wünschte ihnen Gottes Segen und Geborgenheit für ihren weiteren Lebensweg. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von einem kleinen Ensemble des Spontichores unter der Leitung von Christl Rösch. Der Sologesang von Hanna Aigner und Lukas Haider erfreute die Gottesdienstbesucher besonders. Pfarrer Brandl dankte allen, die bei der Vorbereitung und Gestaltung der Erstkommunion mitgewirkt haben: „Wir konnten die Kinder trotz der Herausforderungen durch Corona gut auf das Sakrament der Erstkommunion vorbereiten, wir wünschen allen Familien ein schönes Fest!“

 

Malaktion

 

Liebe Schaldinger - Kinder,


nicht nur in den Schulen, in den Kindergärten oder auf Spielplätzen fehlt ihr – auch hier in eurer Kirche St. Michael ist das Leben fast zum Stillstand gekommen und dadurch farbloser geworden.
Daher wollen wir den Weg hinauf zur Kirche mit Bildern von euch schmücken. Malt oder zeichnet, was euch mit eurer Kirche verbindet, was ihr über Jesus wisst, wie ihr das Osterfest mit eurer Familie erlebt habt oder einfach worüber ihr euch freut…
Du kannst dein Bild, gerne mit Name versehen, in eine Prospekthülle stecken und an der Schnur aufhängen. Alle Sachen, die du dafür brauchst, findest du im Eingangsbereich der Kirche. Auch Ausmalbilder liegen in der Kirche für dich aus.
Es wäre schön, wenn das Leben auch hier wieder bunt werden würde und du ein Teil davon bist!


Für den PGR
Angelika Hadrian

St. Stephanus-Plakette für Marianne Kobler

Große Ehre für Marianne Kobler: Für ihr jahrzehntelanges außergewöhnliches Engagement in der Expositurgemeinde St. Michael in Schalding r.d.D. /Pfarrverband Heining-Schalding bekam sie die Stephanusplakette, die höchste Auszeichnung, die der Bischof an Ehrenamtliche zu vergeben hat. Sichtlich gerührt nahm Marianne Kobler die Stephanusplakette aus den Händen von Pfarrer Thomas Brandl entgegen. Marianne Kobler brachte und bringt sich auf vielfältigste Weise unermüdlich in der Pfarrei ein: 53 Jahre als Chorsängerin, 15 Jahre Mesnerin, 15 Jahre Leitung des samstäglichen Rosenkranzgebetes, zehn Jahre Krankenbesuchsdienst, seit zehn Jahren Seniorenfahrdienst, jahrelange Mitarbeit in verschiedenen Sachausschüssen. Sie ist und bleibt Ansprechpartnerin für viele Belange in der Pfarrei und jeder schätzt ihre zuverlässige und wohlwollende Art. Mit viel Applaus zollten ihr die Gottesdienstbesucher Respekt und freuten sich mit ihr über die hohe Auszeichnung.
PNP 2020-01-07 red/Foto: privat

Pastoralassistentin Magdalena Dobler

Grüß Gott!

Als neue Pastoralassistentin im Pfarrverband Heining-Schalding darf ich mich Ihnen kurz vorstellen. Mein Name ist Magdalena Dobler, ich bin 32 Jahre alt, verheiratet und habe eine kleine Tochter. Aufgewachsen bin ich in Straßkirchen. Nach dem Studium der Theologie und Caritaswissenschaften in Passau lebte und arbeitete ich sieben Jahre in München und Umgebung; zuerst als Bildungsreferentin bei "missio" München, dann als Pastoralassistentin in zwei Pfarreien. Im Mai dieses Jahres sind wir nach Grubweg gezogen, weil mein Mann als Ingenieur in der Zahnradfabrik arbeitet. Ich freue mich, dass ich meine Ausbildung in Passau vollenden kann und vor allem, dass es mit einer Stelle im Stadtgebiet Passau geklappt hat. Auf die gemeinsame Zusammenarbeit bin ich schon gespannt und freue mich auf das Kennenlernen!

Ihre Magdalena Dobler

Wir wünschen Frau Dobler einen guten Start im Pfarrverband und segensreiches Wirken zum Wohle unserer Pfarrangehörigen!!