Nach oben

Firmvorbereitung für Firmung 2023

Liebe Jugendliche!

Die Kirche von Passau bietet Euch etwas Schönes an, das Sakrament der Firmung. Ein Sakrament ist ein Liebeszeichen Gottes, eine Stärkung durch den Heiligen Geist für Dich, Dein Leben. Ein vom Bischof beauftragter Priester wird mit dem Daumen ein Salbölzeichen auf Deine Stirn zeichnen und dabei sprechen: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.“

Wir laden Dich herzlich ein, die Firmung/Stärkung zu empfangen. Die Vorbereitung darauf ist eine tolle Sache, weil wir auf Gemeinschaft setzen. Es gibt eine Menge spannender Aktionen, der Flyer informiert Dich darüber. Sogar ein biblischer Escape-Room ist dabei! Wer wird da nicht neugierig? Also komm!

Du musst übrigens kein Heiliger oder keine Heilige sein, um mitzumachen. Wir freuen uns darauf, Dich kennen zu lernen und Dich zu stärken.

Bis bald!

Dr. Michael Bär

Dekan in der Stadt Passau

 

Die genauen Infos zur Firmvorbereitung finden Sie im Brief an die Firmlinge: (hier klicken!)

Die benötigten Unterlagen finden Sie hier: (Anmeldung und Flyer)

Sie können die Formulare auch im Pfarrbüro abholen.

Pfarrbrief für die Zeit vom 31.07. bis 26.11.2022

Pfarrbrief 31.07. bis 26.11.2022

30-jähriges Jubiläum Kindergarten St. Christophorus mit Verabschiedung Frau Weinzierl

Erstkommunion in Schalding

In der Expositur St. Michael in Schalding r.d.D. fand die erste Erstkommunion in diesem Jahr im Pfarrverband Passau-Heining mit 8 Kindern statt.
Feierlich zogen Pfarrer Thomas Brandl, Pastoralreferentin Magdalena Dobler und die Tischmütter mit den Kindern in die Kirche ein. Unter dem Motto „Unter Gottes Regenbogen“ wirkten die Erstkommunionkinder aktiv beim Gottesdienst mit und übernahmen z.B. die Kyrie-Rufe oder die Geschichte zur Predigt, das Thema zog sich wie ein roter Faden durch die gesamte Feier. Die Kinder schickten in einer Stilleübung Gedanken und Gebete zu Gott und stimmten sich auf den Festgottesdienst ein. Die Erstkommunionkerzen wurden mit dem Licht der Osterkerze entzündet. Als Höhepunkt der Feier empfingen die Kinder zum ersten Mal die heilige Kommunion. Danach führten sie am Altar einen Dank-Tanz vor. Als Andenken überreichte Pfarrer Brandl den Erstkommunionkindern Bronzekreuze, auf denen ebenfalls ein Regenbogen aufgemalt war. Er wünschte ihnen Gottes Segen und Geborgenheit für ihren weiteren Lebensweg. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst vom Spontichor unter der Leitung von Christl Rösch. Der Sologesang von Hanna Aigner und Lukas Haider erfreute die Gottesdienstbesucher besonders. Pfarrer Brandl dankte allen, die bei der Vorbereitung und Gestaltung der Erstkommunion mitgewirkt haben: „Wir konnten die Kinder in diesem Jahr fast ohne Einschränkungen gut auf das Sakrament der Erstkommunion vorbereiten, wir wünschen allen Familien ein schönes Fest!“

Frauenbund und Expositurkirchenstiftung spenden an Passauer Tafel

 

 

 

Die Mitglieder des Frauenbunds Schalding r.d.D. haben beschlossen, 300 Euro aus den Erlösen der Veranstaltungen im letzten Jahr an die Passauer Tafel zu spenden. Spontan erklärte sich Pfarrer Thomas Brandl bereit, den Betrag zu verdoppeln. So wurde die Passauer Tafel auch von der Expositur Schalding r.d.D. mit einer Spende von 300 Euro unterstützt. Vorsitzende Isolde Pompl (2.v.l.) und Schatzmeisterin Regina Pilger (4.v.r.) sowie Elisabeth Zitzelsberger (3.v.l.) und Therese Schatzl (5.v.l.) vom Frauenbund überreichten gemeinsam mit Pfarrer Thomas Brandl die Spenden an Ute Senff (l.), die ehrenamtliche Leiterin der Tafel. Diese bedankte sich für die hilfreiche Unterstützung sehr herzlich. Mit der Spende können für bedürftige Passauer, Lebensmittel gekauft werden, die die Supermärkte der Tafel sonst nicht zur Verfügung stellen. Dies sind in erster Linie Grundnahrungsmittel wie etwa Mehl oder Nudeln. Die Frauen vom Frauenbund und Pfarrer Brandl waren tief bewegt, dass es so viele Passauer gibt, die am absoluten Existenzminimum leben, sie waren aber auch beeindruckt von der Arbeit, die dort jede Woche von ehrenamtlichen Helfern geleistet wird.

Ministrantenolympiade im Pfarrverband Heining

Die Ministrantinnen und Ministranten des Pfarrverbandes Heining trafen sich zur Ministrantenolympiade. Das Konzept des Wettbewerbes hatte Oberministrant Niklas Wohl erdacht und vorbereitet. In Kleingruppen mussten die Kinder und Jugendlichen verschiedene Orte in Heining durch ein Rätsel erkennen und aufsuchen: die Grundschule, das Babalu, die Kirche, die alte Feuerwache und das Pfarrheim. An jeder Station mussten Fragen beantwortet werden. Dabei war es wichtig, auch geistig fit zu sein, da eine falsche Antwort eine Zeitstrafe von 30 Sekunden einbrachte. Die Gruppe, die den Parcour am schnellsten und mit den wenigsten Fehlern schaffte, wurde mit der Goldmedaille belohnt. Der zweite und dritte Platz wurde mit der Silber- bzw. Bronzemedaille ausgezeichnet, so dass am Ende alle Teilnehmenden einen Platz am selbst gestalteten Siegertreppchen fanden. Pastoralreferentin Magdalena Dobler dankte den Oberminis Niklas Wohl, Simone Gutsmiedl und Quirin Breinbauer. Pfarrer Brandl sagte: „Es war eine außergewöhnliche Gruppenstunde, dank eurer kreativen Ideen und eures Einsatzes.“

Pfarrbrief für die Zeit vom 27.02.2022 bis 30.07.2022

Anlage

Kommunionkinder stellen sich vor

Die Erstkommunionkinder von Schalding r.d.D. haben sich im von Pfarrer Thomas Brandl zelebrierten Gottesdienst der Kirchengemeinde vorgestellt. Pastoralreferentin Magdalena Dobler erinnerte die Kinder an die bereits absolvierten Stationen in der Vorbereitungszeit und stellte das diesjährige Thema "Regenbogen" vor. Der Regenbogen, Verbindung zwischen Himmel und Erde, war das Motto, mit dem sich die Gruppe immer wieder beschäftigt hatte. Weggottesdienste, Gruppentreffen und der regelmäßige Besuch einer Kirchenfeier bestimmten die intensive Arbeit. Auch die Vorstelltafel wurde passend mit einem Regenbogen gestaltet. Jedes Kind war ein Strahl, eine Farbe, die Strahlen waren dargestellt als Kettenglieder. Dies sollte die Verbundenheit in der Gemeinschaft verdeutlichen. Als Geste der Solidarität gab es nach dem Gottesdienst noch ein Kuchenbuffet, organisiert von den Kommunionkindern. Hier durfte sich jeder gegen eine kleine Spende den Sonntagskuchen mit nach Hause nehmen. Die Spenden in Höhe von 250 Euro kommen zwei ukrainischen Müttern mit ihren drei Kindern zu Gute, die vor kurzem Zuflucht bei einer Schaldinger Familie gefunden.

 

Familiengottesdienst zu Erntedank 2021

Malaktion

 

Liebe Schaldinger - Kinder,


nicht nur in den Schulen, in den Kindergärten oder auf Spielplätzen fehlt ihr – auch hier in eurer Kirche St. Michael ist das Leben fast zum Stillstand gekommen und dadurch farbloser geworden.
Daher wollen wir den Weg hinauf zur Kirche mit Bildern von euch schmücken. Malt oder zeichnet, was euch mit eurer Kirche verbindet, was ihr über Jesus wisst, wie ihr das Osterfest mit eurer Familie erlebt habt oder einfach worüber ihr euch freut…
Du kannst dein Bild, gerne mit Name versehen, in eine Prospekthülle stecken und an der Schnur aufhängen. Alle Sachen, die du dafür brauchst, findest du im Eingangsbereich der Kirche. Auch Ausmalbilder liegen in der Kirche für dich aus.
Es wäre schön, wenn das Leben auch hier wieder bunt werden würde und du ein Teil davon bist!


Für den PGR
Angelika Hadrian