Nach oben

Die neue Gottesdienstordnung ist online!

Gottesdienstordnung 12.06. - 23.07.2021

Gottesdienstordnung 01.05. - 11.06.2021

Feierlichkeiten zu Ostern in Heining und Schalding

Im Pfarrverband Passau-Heining wurden am vergangenen Wochenende die Kartage und Ostern feierlich begangen, unterschiedliche Corona-konforme Angebote luden die Gläubigen aus Heining und Schalding zu Gebet, Meditation und Gottesdienst ein.

Den Auftakt machte die Gründonnerstagsliturgie, in der die Christen dem letzten Abendmahl von Jesus mit den zwölf Aposteln am Vorabend seiner Kreuzigung gedenken. Am Karfreitag leiteten eine Karfreitagsmeditation in Schalding, ein Kinderkreuzweg in Heining, gestaltet von Pastoralassistentin Magdalena Dobler, sowie eine Andacht in der Pfarrkirche zu den sieben letzten Worten Jesu am Kreuz den kirchlichen Feiertag ein. Am Nachmittag fand in der Pfarrkirche St. Severin und in der Expositur St. Michael die Karfreitagsliturgie statt. In Heining wurden die Gottesdienste am Gründonnerstag und Karfreitag musikalisch von der Schola unter Leitung von Dr. Markus Eberhardt umrahmt. Am Abend waren die Heininger dann zu einer Meditation eingeladen. Angeleitet vom Liturgie-Ausschuss der Pfarrgemeinde und musikalisch umrahmt von Christl und Steffi Rösch konnten sie unter dem Motto „backstage“ analog zu einer Probe für die Oberammergauer Passionsspiele hinter die Kulissen von Jesu Leiden und Sterben blicken und dieses nachfühlen.

Am Vormittag des Karsamstags bestand die Möglichkeit zur stillen Anbetung. Für die Kinder wurden am Nachmittag­­ Oster-Stationen am Pfarrzentrum, neben dem Kinderhaus und beim Pfarrhaus in Heining aufgebaut. Die Familien waren eingeladen, in ihrem im eigenen Tempo die vier Stationen zu durchlaufen. Unter dem Motto „Auf Ostern zu“ konnten die Kinder auf diese Weise interaktiv die Ostergeschichte mit allen Sinnen erleben. Neben den Texten zum Vorlesen, Materialien zum Basteln und Reiswaffeln zum Teilen standen österliche Musikstücke und eingesprochene Bibelstellen via QR-Code und Link zur Verfügung, die die Eltern den Kindern vor Ort vorspielen konnten. Den Höhepunkt stellten die Osternächte in Heining (musikalische Gestaltung durch den Kirchenchor) und in Schalding dar, in denen der Auferstehung Jesu gedacht wurde. Am Sonntag folgte ein österlicher Familiengottesdienst in Heining (im Bild), zelebriert von Prof. Dr. Dr. Peter Fonk und ebenfalls gestaltet von Frau Dobler. Für die Musik sorgte ein Ensemble des Spontichores unter der Leitung von Christl Rösch. Auch in Schalding fand ein feierlicher Ostergottesdienst statt, gestaltet vom Organisten Josef Schwaiberger. Ein weiteres Highlight war die Aufführung einer Orchestermesse mit den Stücken  aus „Missa in B“ von Johann V. Rathgeber, „Regina coeli“ von Robert Führer und das Halleluja aus „Der Messias“ von Georg Friedrich Händel unter der Leitung von Dr. Markus Eberhardt am Ostermontag in der Festmesse in Heining. Pfarrer Thomas Brandl sagte: „Wir bedanken uns bei allen, die mit uns gefeiert und die verschiedenen Angebote vorbereitet und durchgeführt haben, und wünschen der ganzen Pfarrgemeinde frohe Ostern“.

St. Stephanus-Plakette für Marianne Kobler

Große Ehre für Marianne Kobler: Für ihr jahrzehntelanges außergewöhnliches Engagement in der Expositurgemeinde St. Michael in Schalding r.d.D. /Pfarrverband Heining-Schalding bekam sie die Stephanusplakette, die höchste Auszeichnung, die der Bischof an Ehrenamtliche zu vergeben hat. Sichtlich gerührt nahm Marianne Kobler die Stephanusplakette aus den Händen von Pfarrer Thomas Brandl entgegen. Marianne Kobler brachte und bringt sich auf vielfältigste Weise unermüdlich in der Pfarrei ein: 53 Jahre als Chorsängerin, 15 Jahre Mesnerin, 15 Jahre Leitung des samstäglichen Rosenkranzgebetes, zehn Jahre Krankenbesuchsdienst, seit zehn Jahren Seniorenfahrdienst, jahrelange Mitarbeit in verschiedenen Sachausschüssen. Sie ist und bleibt Ansprechpartnerin für viele Belange in der Pfarrei und jeder schätzt ihre zuverlässige und wohlwollende Art. Mit viel Applaus zollten ihr die Gottesdienstbesucher Respekt und freuten sich mit ihr über die hohe Auszeichnung.
PNP 2020-01-07 red/Foto: privat

Frauenbund feiert 50-jähriges Bestehen

Zum Bericht klicken Sie hier!

Schaldinger und Heininger Ministranten auf Kegler-Tour

Auch dieses Jahr gab es wieder einen gemeinsamen Kegelausflug der Minis aus Heining und Schalding.
Wir haben unzählige Kegel umgeworfen und so manches Talent ist zutage getreten. Beim "Mensch Ärger dich nicht" musste sich der eine oder andere schon mal ärgern, aber des einen Glück war eben des anderen Pech. Wir hatten viel Spaß zusammen und am Schluss war der Wunsch zu hören: nächstes Jahr bitte unbedingt wieder!
Magdalena Dobler


 

Klausurtag beider Pfarrgemeinderäte

Am Samstag, den 28.9.2019 trafen sich die Pfarrgemeinderäte beider Pfarreien unter der Leitung von Pastoralreferent Max Aigner zum Austausch und zur Erarbeitung von neuen Konzepten. Die Teilnehmer erstellten zuerst eine Bestandsaufnahme ihrer Aufgaben und Inhalte und setzten sich weitere Ziele. In einem regen Gesprächsaustausch beider Gruppen wurde die weitere enge Zusammenarbeit beider Pfarreien bestätigt.

Ministrantengottesdienst 2019

Am 13. Oktober fanden im Pfarrverband Passau-Heining die Ministrantengottesdienste statt. Die Ministrant/innen und Pastoralassistentin Magdalena Dobler stellten verschiedene Aufgaben der Minis vor und erschlossen den Gottesdienstbesuchern die Bedeutung.

Bei der Neuaufnahme wurden in Heining drei und in Schalding wurde ein Mädchen in die Gemeinschaft aufgenommen. Nach der Vorstellung, der Befragung und der Einkleidung mit dem Ministrantengewand, erhielten sie von Pfarrer Thomas Brandl den Segen für ihren Dienst.

Für ihre langjährige Zugehörigkeit gebührte einigen Ministrant/innen besonderer Dank. Acht Mädchen und Jungen wurde zum fünfjährigen Jubiläum gratuliert. Eine Ministrantin wurde für zehn Jahre und vier weitere Minis für 15 Jahre geehrt. In Schalding konnte sogar ein 25-jähriges Jubiläum gefeiert werden. Schließlich wurden in Heining noch zwei Ministranten verabschiedet.

Pastoralassistentin Magdalena Dobler

Grüß Gott!

Als neue Pastoralassistentin im Pfarrverband Heining-Schalding darf ich mich Ihnen kurz vorstellen. Mein Name ist Magdalena Dobler, ich bin 32 Jahre alt, verheiratet und habe eine kleine Tochter. Aufgewachsen bin ich in Straßkirchen. Nach dem Studium der Theologie und Caritaswissenschaften in Passau lebte und arbeitete ich sieben Jahre in München und Umgebung; zuerst als Bildungsreferentin bei "missio" München, dann als Pastoralassistentin in zwei Pfarreien. Im Mai dieses Jahres sind wir nach Grubweg gezogen, weil mein Mann als Ingenieur in der Zahnradfabrik arbeitet. Ich freue mich, dass ich meine Ausbildung in Passau vollenden kann und vor allem, dass es mit einer Stelle im Stadtgebiet Passau geklappt hat. Auf die gemeinsame Zusammenarbeit bin ich schon gespannt und freue mich auf das Kennenlernen!

Ihre Magdalena Dobler

Wir wünschen Frau Dobler einen guten Start im Pfarrverband und segensreiches Wirken zum Wohle unserer Pfarrangehörigen!!